• Beste Beratung
  • Schnelle Lieferung in die Schweiz
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Zoll und Abwicklung inklusive
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Vordächer aus Glas zur Eingangsüberdachung

Welches Glas eignet sich für ein Vordach?

Für ein Vordach über einer Haustür kommen unterschiedliche Glasarten infrage: vom Acrylglas über Polycarbonatglas bis hin zum aus Flachglas bestehenden Verbundsicherheitsglas. Wichtige Auswahlkriterien bei der Eingangsüberdachung aus Glas stellen die Faktoren Sicherheit, Lichtdurchlässigkeit und Pflege dar. Beim Glas-Vordach unterscheidet man stets zwischen Echtglas und Kunststoffglas. Die Konstruktion besteht in Regel aus Edelstahl. In diesem Artikel lernen Sie die verschiedenen Eigenschaften der Glas-Vordächer kennen.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht zum Thema Vordächer aus Glas


Beschreibung Vorteile Nachteile
Acrylglas Polymethylmethacrylat (PMMA) ist eine Art Kunststoffglas.
  • Äußerst belastbar
  • Bruchsicherer als Echtglas
  • Extrem witterungsbeständig
  • Günstiger als Echtglas
  • Hohe Lichtdurchlässigkeit (lichtdurchlässiger als Echtglas)
  • UV-Stabil
  • Oberfläche zerkratzt leicht
  • Problematischer in der Reinigung
  • Kann im Laufe der Zeit gelb werden
Floatglas Im Floatglassverfahren hergestelltes Flachglas.
  • Geringe Anfälligkeit für Kratzer
  • Keine Bildung von Blasen oder Schlieren
  • Ohne Verarbeitung zu VSG höhere Verletzungsgefahr im Bruchfall
Polycarbonatglas Verbund aus Polycarbonat und Glas (Kunststoffglas).
  • Geringe Anfälligkeit für Kratzer
  • Äußerst belastbar
  • Extrem witterungsbeständig
  • Günstiger als Echtglas
  • Geringere Lichtdurchlässigkeit (circa 85 %)
  • Im Laufe der Zeit wird es matt
Teilvorgespanntes Glas (TVG) Basiert auf dem Herstellungsverfahren des vollvorgespannten Einscheibensicherheitsglas (ESG). Glasscheiben werden allerdings viel langsamer abgekühlt.
  • Doppelt so stabil wie Floatglas der gleichen Stärke
  • Extrem witterungsbeständig
  • Geringere Biegfestigkeit als ESG
  • Ohne Verarbeitung zu VSG höhere Verletzungsgefahr im Bruchfall
Verbund-Sicheheitsglas (VSG) Besteht aus 2 Flachglasscheiben (z. B. TVG), die über eine reißfeste Folie miteinander verbunden sind. Bricht die Scheibe, bleiben die Scherben an der Folie haften.
  • Geringe Verletzungsgefahr im Bruchfall
  • Einfache Pflege
  • Geringe Anfälligkeit für Kratzer
  • Hohes Gewicht
Verbundglas (VG) 2 Glaslaminate, die über eine Kunststoff-Zwischenschicht miteinander verbunden sind.
  • Äußerst belastbar
  • Einfache Pflege
  • Erfüllt nicht die gleichen Sicherheitsanforderungen wie VSG im Bruchfall

Aufbau eines Verbund-Sicherheitsglases


Welches Glas als Vordach
+
Glasscheibe: Einscheibensicherheitsglas (ESG), Floatglas oder teilvorgespanntes Glas (TVG)
+
Glasscheibe: Einscheibensicherheitsglas (ESG), Floatglas oder teilvorgespanntes Glas (TVG)
+
Folie: Elastische, reißfeste Folie (meist Polyvinylbutyral (PVB) oder Sentryglas plus (SGP))

Häufige Fragen zum Glasvordach


Welches Glasvordach ist besser: Polycarbonat oder Acryl?

Beide Gläser haben ihre besonderen Vorzüge:

Polycarbonatglas ist…

  • gegenüber Kratzern widerstandsfähiger
  • weniger anfällig für Vergilbung
  • elastischer

... als Acrylglas.

Acrylglas ist…

  • robuster
  • lichtdurchlässiger

… als Polycarbonatglas.

Was kostet ein Vordach aus Glas?

Die Preisspanne von Glasvordächern für die Überdachung eines Hauseingangs ist sehr groß. Bei BENZ24 liegen die Preise für eine Eingangsüberdachung aus Glas zwischen 170 und 1.900 Euro.

Welche Glasstärke sollte ein Vordach haben?

Es kommt auf die jeweilige Glasart an:

Glasart Gängige Stärken
Acrylglas 3 mm, 4 mm, 6 mm
Floatglas 10 mm
Polycarbonatglas 3 mm, 4 mm, 6 mm
Teilvorgespanntes Glas (TVG) 12 mm, 16 mm
Verbund-Sicheheitsglas (VSG) 8 mm, 10 mm, 12 mm, 16 mm
Verbundglas (VG) 10 mm

Formen Glasvordächer im Eingangsbereich

  • Glasvordach Zeltdach Glasvordach als Zeltdach zum Schutz vor Regen im Eingangsbereich.
  • Glasvordach Pultdach Glasdach als Pultdach als Überdachung am Eingang.
  • Glasvordach Runddach Glasvordach als Runddach über der Haustür.

Mehr zum Thema "Welches Glas eignet sich für ein Vordach?"

Vordach jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema
Empfohlene Themen
Terrassenüberdachungen, Carport, Gartenhaus  –  Baugenehmigung ja oder nein?
Terrassenüberdachungen, Carport, Gartenhaus – Baugenehmigung ja oder nein?

Egal, ob Sie einen Carport, eine Terrassenüberdachung oder ein Gartenhaus planen – unter Umständen kann für jedes dieser Vorhaben eine Baugenehmigung nötig sein. Inwieweit eine solche notwendig ist, wird von den Bundesländern geregelt.

Fassadenrenovierung und -sanierung
Fassadenrenovierung und -sanierung

Die Renovierung und Sanierung der Fassade ist ein wichtiger Bestandteil beim Werterhalt einer Immobilie. Hausbesitzer können dadurch Ihren Besitz langfristig erhalten und in der Zukunft gewinnbringend verkaufen.

Neue Themen
Treppe abschleifen und lackieren
Treppe abschleifen und lackieren

Im Zuge einer Holz-Treppenrenovierung ist es nötig, im Vorfeld die Treppe abzuschleifen und anschließend zu lackieren. Je nach Treppe kann dies ein aufwändiges Unterfangen sein. Außerdem benötigt man viel Zeit und einiges an Werkzeug und Arbeitsmaterial, um die abgenutzten Treppen wieder optisch fit zu machen. Trotz des Aufwandes ist dies jedoch wesentlich günstiger, als eine neue Treppe einzubauen.

Treppenstufen verkleiden und einen neuen Look verpassen
Treppenstufen verkleiden und einen neuen Look verpassen

Treppenstufen verkleiden ist eine moderne Art, der Treppe ein neues Aussehen zu verleihen. Im Regelfall sind noch nicht einmal viele Vorarbeiten nötig. Mit ein wenig Geschick und Knowhow können mit einer solchen Verkleidung alte und unansehnliche Treppen wieder in neuem Glanz erstrahlen. Diese Möglichkeit gibt es für Innen- und Außentreppen.