Entwässerungsrinnen

3 Produkte gefunden
Belastbarkeit wählen

Von Jahr zu Jahr häufen sich Starkregen und Überschwemmungen. Eine gründlich geplante Hofentwässerung mit Entwässerungsrinnen schafft Abhilfe. Die robusten Rinnen sammeln das Wasser von wasserdichten Flächen und transportieren es zur Kanalisation weiter. Befahrbare Rinnenkörper für die Linienentwässerung sorgen für mehr Flexibilität bei Planung und Konstruktion. Oft befinden sich die betroffenen Stellen auf dem Grundstück in der Einfahrt. Um die große Last von PKW auszuhalten, verfügen die Rinnen von Birco und ACO über eine erhöhte Stabilität.

Die einzelnen Bestandteile von Entwässerungsrinnen

Aufbau Entwässerungsrinnne
+
Rinnenkörper gibt es aus unterschiedlichen Materialien und für verschiedene Verwendungszwecke. Je nach Anzahl der aneinandergereihten Rinnenkörper ist es sinnvoll ein Gefälle oder einen Sinkkasten einzubauen.
+
Die Stirnwand ist notwendig um die Enden an den Rinnenkörpern zu schließen.
+
Laubfang/Geruchsschutz:
Der Laubfang kann jederzeit schnell und einfach gereinigt werden und verhindert so das Verstopfen des vertikalen Wasserablaufs
+
Abdeckung
+
Der Sinkkasten mit Anschluss an den Kanal ist eine alternative zum Kanalanschluss, der von unten an den Rinnenkörper angeschlossen wird.
+
Kanalanschluss von unten

Aus welchen Materialien bestehen Entwässerungsrinnen?

Rinnenkörper bestehen häufig aus Kunststoff, Beton, Polymerbeton oder faserverstärktem Beton. Kunststoffrinnen sind eine praktische Einstiegslösung für den privaten Haushalt, das Rinnensystem kann rund um das Haus herum installiert werden. Eine Entwässerungsrinne aus Kunststoff wird meistens mit einem Stegrost verschlossen. Belastungsfähiger als die Kunststoffmodelle sind Rinnenkörper aus Polymerbeton und faserverstärktem Beton, die mit einem Gitterrost verschlossen werden. Sie halten auch stärkeren Belastungen problemlos stand.

Vorteile Nachteile
Beton faserverstärkt
  • Druckstabil
  • UV-Strahlen beständig
  • Hochpreisiger
  • Hohes Gewicht
  • Schwieriger zu transportieren
Polymerbeton
  • Geringes Gewicht
  • Druckstabil
  • UV-Strahlen beständig
  • Aufnahmefähig für hohe Zug- und Biegespannungen
  • Hochpreisiger
  • dünnwandige Polymerbeton-Konstruktionen sind relativ anfällig gegenüber Schlageinwirkungen
Beton
  • Extrem stabil und langlebig
  • Frost- und Tausalzbeständig
  • Voll recyclingfähig
  • Nicht brennbar (Brandschutzklasse A1)
  • Hohes Gewicht
Kunststoff
  • Geringes Gewicht
  • Preiswert
  • Komfortabel zu transportieren
  • Weniger beständig gegen UV-Strahlen
  • Weniger belastbar

Welche Belastungsklassen gibt es für eine Entwässerungsrinne?

Entwässerungsrinnen unterscheiden sich durch ihre Belastbarkeitsklasse voneinander. Die Wahl der geeigneten Belastungsklasse ist von der Einbaustelle der Entwässerungsrinne abhängig. Die Einteilung der einzelnen Einbaustellen wird über sechs Belastungsklassen realisiert:

  • Klasse A 125: Bereiche, die von Fußgängern und Radfahrern begangen werden,
  • Klasse B 125: Gehwege und Pkw-Parkflächen,
  • Klasse C 250: Bereiche wie Bordsteine und unbefahrene Seitenstreifen,
  • Klasse D 400: Fahrbahnen von Straßen,
  • Klasse E 600: Verkehrsflächen, die mit besonders hohen Radlasten befahren werden wie Militärbereiche,
  • Klasse F 900: sehr extrem belastete Bereiche wie etwa Landebahnen auf Flughäfen.

Wozu braucht man eine Entwässerungsrinne?

Entwässerungsrinnen vermeiden ungewollte Flusslandschaften und somit auch Gebäudeschäden. Das Niederschlagswasser wird gezielt in Entwässerungsrinnen geleitet und so der Kanalisation oder in eigene Versickerungsanlagen zugeführt.

Wie kann man eine Verstopfung vermeiden?

Um eine verstopfte Kanalisation zu vermeiden, kann ein Einlaufkasten mit Schlammeimer jederzeit zwischen den Rinnen eingelassen werden. Er filtert effektiv den Schmutz aus dem Auffangwasser. Ein leichtes Gefälle und ein V-Schnitt unterstützen die Selbstreinigung einer Entwässerungsrinne. Ein Geruchsverschluss wird an den Ablauf der Einlaufkästen aufgesetzt, um das Entweichen von unangenehmen Gerüchen zu vermeiden.

In unserem kostenlosen E-Book "Entwässerungslösungen für alle Anwendungsbereiche" erhalten Sie die wichtigsten Informationen für die passende Entwässerung.