• Schnelle Lieferung aus Deutschland in die Schweiz
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Zoll und Abwicklung inklusive
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
F I L T E R
Kategorien
Marken
Interessante Kategorien

Deckendämmung

Deckendämmung
Die Kellerdecke und die oberste Geschossdecke sind die wichtigsten Decken, wenn es um die Wärmedämmung geht. Bei einer Kellerdeckendämmung verhindert man, dass bei ungeheizten Kellerräumen die Kälte über den Fußboden in die Wohnung gelangt. Dazu klebt man die Dämmplatten aus Hartschaum, Glaswolle oder Steinwolle von unten auf die Decke. Neben der Kellerdeckendämmung ist auch eine Dämmung der obersten Geschossdecke zu empfehlen. Dies ist eine Dämmung des Fußbodens auf dem Dachboden. Dazu eignet sich Glaswolle, Holzfaser, Polystyrol, Hartschaum oder Steinwolle.
fermacell Dachbodendämmung Dachbodenelement N+F WLG 035 EPS
fermacell Dachbodendämmung Dachbodenelement N+F WLG 035 EPS
für oberste Geschossdecke und Kellerdecke
(1)
ab
21
,
95 CHF
(43,90 CHF / m²)
225,00 CHF Versand pro Lieferung, 10-15 Arbeitstage Lieferzeit
vergleichen
fermacell Dachbodendämmung Dachbodenelement N+F WLG 031 EPS
fermacell Dachbodendämmung Dachbodenelement N+F WLG 031 EPS
130mm Stärke, für oberste Geschossdecke und Kellerdecke
16
,
45 CHF
(32,90 CHF / m²)
225,00 CHF Versand pro Lieferung, 20-25 Arbeitstage Lieferzeit
vergleichen

Deckendämmung zu günstigen Preisen online kaufen

Vorgehensweise bei der Kellerdeckendämmung

Wenn der Keller eine niedrige Kellerdecke besitzt, sollte darauf geachtet werden, dass der Dämmstoff eine niedrige Wärmeleitfähigkeit besitzt. Somit kann er dünner und platzsparender ausfallen. Bevor die Dämmung angebracht wird, muss man den Zustand der Kellerdecke überprüfen (Sichtbeton, Putz, Farbe). Danach muss die Decke je nach Einzelfall mit Grundierung, einer Stahlbürste oder Tiefen- und Haftgrund vorbereitet werden. Jetzt kann der Heimwerker den Kleber nach Anleitung auf den Dämmplatten verteilen und diese mit einem Reibebrett an die Kellerdecke drücken. Die Dämmplatten sollten dicht aneinander stoßen. Danach kann die Kellerdecke gestrichen werden.

Vorteile der Kellerdeckendämmung

  • Nie mehr kalte Füße im Erdgeschoss
  • Guter Anfang in die Sanierung
  • Sehr rentabel
  • Heizkosten können gesenkt werden
  • Kostengünstig

Möglichkeiten der Dachbodendämmung

Die Dämmung der obersten Geschossdecke lässt sich als Aufdeckendämmung, Zwischendeckendämmung oder als Unterdeckendämmung durchführen. Bei der Unterdeckendämmung wird die oberste Geschossdecke vom Wohnraum aus gedämmt und die Dämmung unten an der Decke angebracht. Häufig wird eine Aufdeckendämmung durchgeführt. Bei Holzbalkendecken lässt sich häufig auch die Zwischendeckendämmung finden. Bei Holzbalkendecken sollte vor der Dämmung eine Dampfbremse verlegt werden. Dies schützt vor Wasserdampf aus den unteren Wohnräumen. Bei den Bodentreppen ist zu darauf zu achten, dass diese eine Wärmedämmung besitzt.

Vorteile der Dachbodendämmung

  • Schnell durchgeführt
  • Kostengünstig
  • Senkung der Heizkosten